Qualität

Die Wissenschaft der Qualität

Der lange Verarbeitungsprozess, der notwendig ist, um eine perfekte Tasse Espresso zu erzielen, veranlasst Hausbrandt zur laufenden Kontrolle der einzelnen Produktionsphasen.

  • Der erste Schritt ist die aufmerksame Selektion der besten Arabica- und Robusta-Kaffeesorten, die Hausbrandt aus den wichtigsten Kaffee exportierenden Ländern Lateinamerikas und Afrikas bezieht.
    Der erste Schritt ist die aufmerksame Selektion der besten Arabica- und Robusta-Kaffeesorten, die Hausbrandt aus den wichtigsten Kaffee exportierenden Ländern Lateinamerikas und Afrikas bezieht.
  • Ein ausgewählte Kaffeeprobe – Vorprobe genannt – wird in das Unternehmen geschickt.
    Ein ausgewählte Kaffeeprobe – Vorprobe genannt – wird in das Unternehmen geschickt.
  • Sobald die Probe bei Hausbrandt eingelangt ist, wird sie vom betriebsinternen Team analysiert. Die Qualität des Produktes wird dann vom Analyselabor auf Sicht und unter dem Mikroskop geprüft. Anschließend werden weitere organoleptische Kontrollen sowohl mit der Infusions- als auch mit der Espresso-Methode durchgeführt.
    Sobald die Probe bei Hausbrandt eingelangt ist, wird sie vom betriebsinternen Team analysiert. Die Qualität des Produktes wird dann vom Analyselabor auf Sicht und unter dem Mikroskop geprüft. Anschließend werden weitere organoleptische Kontrollen sowohl mit der Infusions- als auch mit der Espresso-Methode durchgeführt.
  • Sind diese Kontrollen am Kaffee - Kontrollen auf Sicht und organoleptische Kontrollen – durchgeführt und entspricht die Qualität den Anforderungen, kann der Kaffee von den Küsten der Ursprungsländer in den Hafen von Triest geschickt werden.
    Sind diese Kontrollen am Kaffee - Kontrollen auf Sicht und organoleptische Kontrollen – durchgeführt und entspricht die Qualität den Anforderungen, kann der Kaffee von den Küsten der Ursprungsländer in den Hafen von Triest geschickt werden.
  • Bei der Ankunft der Ladung im Hafen wird eine weitere Probe an Hausbrandt geschickt. Zum einen wird geprüft, ob die Ladung der geprüften Vorprobe entspricht, zum anderen ob transportbedingte Änderungen vorliegen.
    Bei der Ankunft der Ladung im Hafen wird eine weitere Probe an Hausbrandt geschickt. Zum einen wird geprüft, ob die Ladung der geprüften Vorprobe entspricht, zum anderen ob transportbedingte Änderungen vorliegen.
  • Verläuft diese zweite Kontrolle positiv, wird der Kaffee an Hausbrandt geliefert, wo er erneut Sichtkontrollen, analytischen Tests sowie einer externen Analyse unterzogen wird, welche die einwandfreie Qualität des Kaffees zertifiziert.
    Verläuft diese zweite Kontrolle positiv, wird der Kaffee an Hausbrandt geliefert, wo er erneut Sichtkontrollen, analytischen Tests sowie einer externen Analyse unterzogen wird, welche die einwandfreie Qualität des Kaffees zertifiziert.
  • Der Kaffee wird geröstet.
    Der Kaffee wird geröstet.
  • Nach dem Rösten wird der Kaffee im Analyselabor erneut einer Reihe von Kontrollen unterzogen, darunter die Beurteilung der Farbe und selbstverständlich wird der Kaffee auch probiert.
    Nach dem Rösten wird der Kaffee im Analyselabor erneut einer Reihe von Kontrollen unterzogen, darunter die Beurteilung der Farbe und selbstverständlich wird der Kaffee auch probiert.
  • Die Proben mit geröstetem Kaffee werden an ein externes Labor geschickt, wo sie auf Unreinheiten, Metallrückstände, den Koffeingehalt und ev. Lösungsmittelrückstände hin untersucht werden.
    Die Proben mit geröstetem Kaffee werden an ein externes Labor geschickt, wo sie auf Unreinheiten, Metallrückstände, den Koffeingehalt und ev. Lösungsmittelrückstände hin untersucht werden.

Diese vielen Prozedere, Kontrollen, Überprüfungen und Tests sind unerlässliche Schritte, um dem Kunden ein perfektes Produkt garantieren zu können, das als solches seine ganze Persönlichkeit in einer Tasse zum Ausdruck bringt.

Die Kaffeemischung

Bei Hausbrandt gehen seit mehr als hundert Jahren Tradition und Erfahrung mit Know-how und technologischer Innovation einher. Was entsteht ist eine stark verwurzelte und authentische Kaffeekultur. Dank der perfekten Kombinationen aus reinsortigen Kaffees und den unterschiedlichen Dosierungen von Arabica und Robusta, entstehen die richtigen Mischungen, die mit vollem Geschmack, Aroma und einem runden Körper – alles wesentliche Elemente für einen erstklassigen Kaffee – überzeugen. Das Geheimnis der Mischungen von Hausbrandt Trieste 1892 ist sicher ihre Zusammensetzung. Zum Beispiel trägt die Mischung Gourmet Columbus das Geheimnis eines einmaligen Rezeptes in sich, eine erlesene Kombination, die mit Noten von Bitterkakao und Lakritzewurzel spielt. Harmonisch, voll und erlesen, dank der sorgfältigen Auswahl der besten Arabica-Sorten aus Kolumbien.

Die Verarbeitung

Das Rösten

Die Auswahl der besten Rohstoffe ist wichtig, aber genügt allein nicht, um ein Spitzenprodukt zu gewährleisten. Von grundlegender Bedeutung ist nämlich das Rösten, bei dem der Kaffee seine eigentliche Verarbeitung erfährt.

Hausbrandt verwendet eine langsame Röstmethode. Während des Röstens wird eine Temperatur von 210°C erreicht. Diese Phase dauert 15-16 Minuten an. Diese Zeit ist erforderlich, um einen Kaffee mit gleichmäßiger Farbe zu erhalten und um sämtliche Aromen und organoleptische Eigenschaften intakt zu halten. Mit Hilfe spezieller Wärmesonden wird die Wärmekurve laufend überwacht. Nach dem Rösten werden die Bohnen sofort abgekühlt, wodurch der natürliche Prozess der Selbstentzündung unterbunden wird.

Die richtige Reifung

Nach dem Rösten benötigt der Kaffee eine Ruhephase, in der er seine qualitativen Eigenschaften voll zur Entfaltung bringt. Nach einigen Tagen der Ruhe wird er unter Vakuum, in Dosen oder Säcken verpackt, die für eine einwandfreie Lagerung des Produktes geeignet sind.

Die Zubereitung des Espresso

Vier unumgängliche Säulen für einen guten Kaffee. Hausbrandt begnügt sich nicht damit eine Qualitätsmischung zu liefern, sondern man ist sich auch der Bedeutung bewusst, die dem Barista zukommt. Daher werden Beratungen und Schulungen angeboten, damit jeder Moment der Zubereitung des Espresso zum Ausdruck des Wissens über das Produkt wird. Zudem müssen die Kaffeemaschinen immer effizient arbeiten und sauber sein.

Espressomaschine

Es gibt Werte bei der Espressomaschine, die eingehalten und kontrolliert werden müssen: Der Druck der Pumpengruppe muss zwischen 8,5 und 9 atü liegen. Anschließend muss der Wasserdruck im Kessel überprüft werden (1 atü). Dadurch wird eine Ausgabetemperatur von zirka 90° garantiert. Die Pflege der Maschine ist von grundlegender Bedeutung: Die richtige Reinigung des Maschinenkörpers innen und außen (Brühköpfe, Dichtungen, Filter) ist wichtig. So wie ein Musikinstrument muss die Espressomaschine gestimmt werden. Für einen guten Espresso muss die Maschine gereinigt und funktionstüchtig sein.

Dosiermahlwerk

Im Inneren der Maschine werden die gerösteten Bohnen so lange zerkleinert … bis man bis zu 15.000 Kaffeekörnchen erhält. Ein aromatisches, duftendes, nicht tastbares Pulver. Ganz kleine Teilchen, die dennoch perfekt sind. An den Partikeln vorbei fließt Wasser, woraus die notwendige Substanz für einen Caffè Espresso gewonnen wird. Während der 25/30 Sekunden, die zur Extraktion des Kaffees notwendig sind, werden den kleinen Körnchen ihre Besonderheiten entzogen … das fruchtige, würzige Aroma, der milde, säuerliche Geschmack. Alles in einer einfachen Tasse. Auch die Menge an Kaffeepulver muss perfekt sein: 7 Gramm Kaffee, nicht mehr und nicht weniger

Hand

Damit ein Orchester meisterhaft spielt, braucht es einen ausgezeichneten Dirigenten. So wie in der Musik ist auch für den Kaffee eine Meisterhand erforderlich, die alle Orchestermusiker leitet. Eine gute Hand entscheidet sich für die richtigen Mischungen, interpretiert sie und verwandelt sie in einen perfekten Espresso. Eine Arbeit, die der Kunde vielleicht nicht sieht, aber die er in der Perfektion einer Tasse Espresso entdeckt.

Wartung

Sorgfältiger Umgang mit dem Produkt sowie die Wartung der Geräte sind von grundlegender Bedeutung. Beides Grundvoraussetzungen für einen perfekten Espresso, die zu einer unverzichtbaren Gewohnheit werden, wenn man den Ausdruck des Genusses auf dem Gesicht des Genießers einer ausgezeichneten Tasse Caffè Espresso entdecken kann.

Wie bei einer mathematischen Formel ergeben 7 Gramm Kaffee, die 25/30 Sekunden bei einer konstanten Temperatur von 90° und einem Druck von 9 atü die Brühgruppe durchlaufen, 25/30 ml Espresso: mild, körperreich, aromatisch, reich. Es ist eine erfahrene Hand, ein aufmerksames Auge sowie eine angeborene Bestimmung zur Perfektion notwendig … Aber am Ende steht die Perfektion, die Exzellenz … die Leidenschaft in jeder einzelnen Tasse Kaffee.

tazzacaffe